Historie

Die Leichtathletik ist eine der ältesten Abteilungen der Frankfurter Eintracht. Seit 1899 gehört die Leichtathletik fest zum Verein. Seitdem ist sie zu einer der erfolgreichsten Abteilungen des Vereins geworden. Neben über 220 deutschen Meistertiteln, brachte die Leichtathletik-Abteilung zahlreiche Titelträger und Medaillengewinner bei internationalen Turnieren hervor. 

So konnte zum Beispiel 1936 Speerwerferin Tilly Fleischer bei den Olympischen Spielen in Berlin ihre Konkurrenz hinter sich lassen und eine Goldmedaille gewinnen. 1952 bei den Olympischen Spielen in Helsinki gewann Heinz Ulzheimer über 800 Meter Bronze. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney konnte Hammerwerferin Kerstin Klose ebenfalls Bronze erringen. 2007 gewann Betty Heidler eine Goldmedaille im Hammerwerfen bei den Weltmeisterschaften in Osaka. Dies sind nur einige Beispiele für die Erfolge der Eintracht-Leichtathleten. Alle Erfolge finden sie hier.

Tilly Fleischer (rechts) ist die erste Olympia-Siegerin in der Eintracht-Geschichte. 1936 gewann die damals 25-Jährige in Berlin die Goldmedaille im Speerwurf.

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €