07.09.2022
Leichtathletik

Der Sieg soll es werden

Bei der letzten Austragung der Deutschen Teammeisterschaften sicherte sich Hammerwurfspezialistin Larissa Rollberg mit der U16-Mannschaft die Silbermedaille. Bei ihrer U20-Premiere soll es nun mehr werden.

Larissa Rollberg hat den Titel im Visier.

Bereits drei Jahre ist es her, dass die Deutschen Teammeisterschaften der Jugendlichen ausgetragen wurden. Damals schon mit dabei war Hammerwurfspezialistin Larissa Rollberg - und das äußerst erfolgreich. Die Nachwuchsathletin konnte sich bei der letzten Meitserschaft mit dem U16-Team die Silbermedaille sichern und feierte damit einen großen Erfolg. Drei Jahre später stehen für die Nachwuchsathletin nun wieder die Deutschen Meisterschaften mit dem Team auf dem Programm. Dieses Mal in der U20. Im Interview spricht die Hammerwerferin über den Erfolg von vor drei Jahren und gibt einen Ausblick auf das kommende Wochenende.

Larissa, in drei Tagen steht die Team-DM auf dem Programm. Wie sehr freust du dich auf diesen außergewöhnlichen Wettkampf?
Ich freue mich sehr auf diesen Wettkampf, denn auch wenn Leichtathletik als Einzelsport bekannt ist, ist ein Teamwettkampf etwas besonderes für mich.

Was macht für dich den Reiz einer Team-DM aus? Welche Rolle spielt diese für dich?
Die Team-DM ist wichtig und macht vor allem Spaß, da ich meine alten Disziplinen ausführen darf und vor allem bin ich zuversichtlich, dass ich das Gelernte aus dem Training im Wettkampf umsetzen kann.

Bei der letzten Team-DM konntest du dir mit dem U16-Team Silber sichern. Was ist in diesem Jahr in der U20 das Ziel?
Die Medaille war super, wir haben uns alle sehr darüber gefreut. Wir erhoffen uns auf jeden Fall wieder eine Medaille und versuchen natürlich auch, dass es der Sieg wird!

0 Artikel im Warenkorb