06.08.2022
Leichtathletik

Ein Wurf reicht

Im Qualifikationswettkampf der Weltmeisterschaften hat Marius Karges beeindruckend seine bestechende Form unter Beweis gestellt und sich mit einem Wurf ins Finale katapultiert.

© Kai Peters

Bei seiner WM-Premiere hat Diskusspezialist Marius Karges einen fantastischen Start erwischt. Der U20-Athlet brauchte im Qualifikationswettkampf nur einen Wurf, um die geforderte Marke zu übertreffen und sich für das Finale am Samstagabend zu qualifizieren. Mit 60,69 Metern liegt der Frankfurter zudem auf Platz vier der Qualifikationsrangliste und unterstreicht damit, dass mit ihm im Kampf, um die Medaillen zu rechnen sein muss. 

Ich will jetzt im Finale zeigen, was ich draufhabe und ordentlich einen raushauen

Marius Karges

Heute Abend ist es dann so weit. Um 22.30 Uhr startet das Diskuswurffinale der Männer. Dort kämpft der Frankfurter bei seiner ersten Teilnahme gleich um Edelmetall und zeigt sich dementsprechend selbstbewusst. „Ich will jetzt im Finale zeigen, was ich draufhabe und ordentlich einen raushauen. Wenn mir das gelingt, kann ich eine sehr gute Platzierung machen“, so Marius Karges.

  • #Leichtathletik

0 Artikel im Warenkorb