01.02.2021

Heinrich knackt EM-Norm

Grund zur Freude für Mittelstreckler Marvin Heinrich: Bei einem Einladungswettkampf des Hessischen Leichtathletik Verbandes (HLV) konnte er über 800 Meter die Norm für die Hallen-EM unterbieten.

Schon im Vorhinein ließ sich ein schnelles Rennen vermuten. Heinrich, der eigentlich auf den 1.500-Metern zuhause ist, ging zusammen mit Trainingspartner Oskar Schwarzer (TV Groß-Gerau) in sein erstes Rennen der Saison. Von Beginn an klemmten sich die zwei Favoriten an Tempomacher Maximilian Klink (LG Dornburg) und passierten die 400 Meter-Marke in 52 Sekunden. In der zweiten Rennhälfte konnte sich Heinrich dann von Schwarzer absetzten und das Rennen in 1,47,32 Minuten für sich entscheiden.

„Es war eine wirklich lange Vorbereitungsphase und wir haben hart und mit viel Training darauf hingearbeitet. Heute war es, wie eine Belohnung dafür abzuholen und ich bin super zufrieden mit dem Einstieg“, resümiert der Eintrachtler nach dem Rennen. Für den 24-Jährigen steht am kommenden Wochenende der nächste Test an. Dort will er über seine Paradedisziplin, die 1500 Meter, ebenfalls angreifen. „Ich hoffe, auch dort noch in Richtung der Norm laufen zu können und wenn das alles klappt, hoffe ich natürlich auch auf einen Startplatz bei der EM.“

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €