17.08.2020

Hochkarätige Leistungen an der Hahnstraße

Das Leichtathletik-Highlight des Wochenendes war der erste Frankfurter Sommercup. Auf der Sportanlage in Niederrad trafen europäische Top-Athleten aufeinander.

Lokalmatador Andreas Bechmann lud zum Vierkampf bestehend aus 110 Meter Hürden, Diskuswurf, Stabhochsprung und 200 Meter. Der Einladung folgten der Schweizer Meister Simon Ehammer, Finley Gaio, Matthias Steinmann, Severin Zentgraf und Altmeister Carsten Flynn. Die 200 zugelassenen Zuschauer konnten sich also auf einen hochkarätigen Wettkampf freuen.

Ehammer unterstrich seine Topform der Schweizer Meisterschaften von vor einer Woche und konnte mit 5,10 Metern im Stabhochsprung und 21,14 Sekunden über die 200 Meter gleich zwei neue Bestleistungen aufstellen und sich den Tagessieg in diesen Disziplinen sichern. Auch in den zwei weiteren Disziplinen zeigte sich der 20-Jährige stark: 14,01 Sekunden über die 110 Meter Hürden bedeuteten ebenfalls den Tagessieg. Nur im Diskus musste sich der Schweizer den anderen Athleten geschlagen geben, die Disziplin-Wertung entschied Carsten Flynn mit 43,74 Metern für sich.

Bechmann sichert sich Rang zwei

Lokalmatador Andreas Bechmann zeigte auch einen guten Vierkampf. Der ebenso noch junge Frankfurter eröffnete den Tag mit 15,08 Sekunden über die 110 Meter Hürden und 41,50 Metern im Diskus. Bechmann fand mit der Zeit immer besser in den Wettkampf und sprang im Stabhochsprung mit übersprungenen fünf Metern nah an seine Bestleistung von 5,10 Metern heran.

Zur Feier des Tages sprang noch eine neue Bestzeit über 200 Meter heraus. Die Uhr stoppte bei 21,33 Sekunden – eine starke Leistung des Frankfurters. In der Endabrechnung musste sich Bechmann nur Ehammer geschlagen geben. Finley Gaio komplettierte das Podium auf Platz drei.

Daum sprintet davon

Zwischen den Wettkämpfen der Mehrkämpfer konnten die rund 100 Zuschauer weitere Top-Leistungen bestaunen. In weiteren Einzeldisziplinen maßen sich zahlreiche Athleten aus Frankfurt und dem Umland. Besonders in den Fokus rannte dabei Florian Daum. Der Frankfurter konnte mit 10,65 Sekunden über 100 Meter und 21,56 Sekunden über 200 Meter zwei starke Saisonbestleistungen aufstellen und sich den Tagessieg in beiden Disziplinen sichern.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

HinweisUm Produkte zu Mitgliederpreisen zu erwerben, loggen Sie sich bitte ein bevor Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.
  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €
0