28.07.2020

Haselhorst mit erfolgreichem U18-Debüt

Debüts, Bestwerte und Siege - auch am vergangenen Sonntag war wieder einiges bei unseren Leichtathleten los.

Mia Haselhorst, Jahrgang 2004, feierte ein starkes U18-Siebenkampf-Debüt. Mit 4871 Punkten holte sie am Sonntag in Wiesbaden den Sieg vor Anika Kind vom Wiesbadener LV und Emma Scholl vom TSV Hessen Frankenberg. Insgesamt ein vielversprechendes U18-Debüt von Haselhorst.

Auf der heimischen Hahnstraße waren unsere Hammerwerfer und Hochspringer aktiv. Bei den Hammerwerfern konnten Larissa Rollberg mit einer neuen persönlichen Bestleistung und Christoph Gleixner mit einem tollen Einstieg überzeugen. U18-Werferin Larissa Rollberg schaffte 55,25 Meter, während Gleixner, Jahrgang 1999, den Hammer auf 62,33 Metern brachte. Bei unseren Hochspringern zeigte Philipp Heckmann mit 2,06 Metern eine tolle Leistung.

Doppelsieg in Regensburg

Bei der Sparkassen Gala in Regensburg gab es einen Doppelsieg für unsere Adlerträger. Dennis Biederbick holte sich über die 800-Meter-Distanz den Sieg. Mit einer Zeit von 1:50,20 Minuten ließ Biederbick Christoph Kessler (1:50,51 Minuten) von der LG Region Karlsruhe und Marc Tortell (1:50,89 Minuten) vom Athletics Team Karben hinter sich.

Den zweiten Sieg für die Eintracht holte Georg Fleischhauer. Über die 110 Meter Hürden erzielte Fleischhauer eine Zeit von 14,16 Sekunden. Hinter ihm landete Tim Eikerman (14,27 Sekunden) von der TSV Bayer 04 Leverkusen. Den dritten Platz machte Yannick Spissinger (14,47 Sekunden) von der MTG Mannheim.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

HinweisUm Produkte zu Mitgliederpreisen zu erwerben, loggen Sie sich bitte ein bevor Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.
  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €
0