09.09.2022
Leichtathletik

Nachwuchs Titelkämpfe

Am kommenden Wochenende ist es so weit. Die Deutschen Team-Meisterschaften der Nachwuchsklassen bilden für die Leichtathletikabteilung den Abschluss einer herausragenden Saison.

Die Nachwuchsathletinnen und -athleten freuen sich auf das kommende Wochenende.

Nach den großen Meisterschaften in Oregon und München steht am kommenden Wochenende für die Frankfurter Nachwuchsathleten ein letztes großes Highlight der Saison auf dem Programm. Die Deutschen Teammeisterschaften in Hamburg sind für zahlreiche Athletinnen und -athleten der Abschluss einer langen Sommersaison und eine tolle Möglichkeit, gemeinsam mit den besten Freunden um die Medaillen zu kämpfen.

In diesem Jahr startet die Eintracht mit drei Teams (WJU20, WJU16 und MJU16) in die Titelkämpfe und gehört damit zu den Teilnehmerstärksten Vereinen in ganz Deutschland. Für Jugendleiter Bernd Knack ein Ausrufezeichen für die hervorragende Jugendarbeit des eigenen Vereins. „Das macht mich als Jugendleiter sehr stolz. Es zeigt für mich vor allem, was für eine außergewöhnliche Arbeit unsere ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer Tag für Tag leisten. Angefangen von unseren Trainerinnen und Trainern in der U10, über die U12 und die U14 bis hin zur U16 und die U20“, so Knack.

Wir erhoffen uns auf jeden Fall wieder eine Medaille und versuchen natürlich auch, dass es der Sieg wird!

Larissa Rollberg

Doch in Hamburg geht es nicht nur darum, eine gute Zeit mit den Freundinnen und Freunden zu verbringen. Bei der letzten Auflage vor drei Jahren konnte die Eintracht mit einem Titel, einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille ein hervorragendes Ergebnis erzielen, das bestenfalls in diesem Jahr noch gesteigert werden soll. Hammerwurfspezialistin Larissa Rollberg, die vor drei Jahren Silber mit der U16 gewinnen konnte, gibt dabei die Zielrichtung vor: „Wir erhoffen uns auf jeden Fall wieder eine Medaille und versuchen natürlich auch, dass es der Sieg wird!“, so Rollberg kämpferisch.

  • #Leichtathletik

0 Artikel im Warenkorb