17.08.2020

Reuther läuft Bestzeit

Zu Beginn des Wochenendes gingen alle Blicke gespannt nach Monaco, wo 800-Meter-Spezialist Marc Reuther an den Start ging.

Reuther hatte sich durch seine starken Leistungen in der Saison 2020/21 einen Startplatz für das 800-Meter-Finale der Diamond League im monegassischen Stade Louis II gesichert. Das Feld war mit dem amtierenden Weltmeister Donovan Brazier und einer Vielzahl hochkarätiger Athleten stark besetzt.

Reuther startete von Bahn 1 und sortierte sich auf der ersten Runde inmitten des Weltklassefeldes ein. Bereits nach der ersten Runde zeigte sich, dass dieses Rennen ein schnelles werden würde. 50,40 Sekunden zeigte die Uhr nach der ersten Runde und damit knapp drei Sekunden schneller als Reuther beim Gewinn der Deutschen Meisterschaften vor einer Woche gelaufen war. Auch die zweite Runde absolvierte das Feld flott und die Uhr zeigte am Ende 1:44,93 Minuten für den 800-Meter-Spezialisten. Damit verbuchte der 24-Jährige Platz sechs und eine neue Bestleistung, mit der er in die Weltspitze vorrückt – mit großen Aussichten auf mehr.

  • #Verein
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

HinweisUm Produkte zu Mitgliederpreisen zu erwerben, loggen Sie sich bitte ein bevor Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen.
  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €
0