22.03.2021

Steinruck siegt in persönlicher Bestleistung

Beim Citylauf Invitational in Dresden konnte Marathonläuferin Katharina Steinruck das Rennen über 10 Kilometer für sich entscheiden und eine neue Bestmarke aufstellen.

Bei eisiger Kälte und teilweise starkem Wind ging Eintrachtlerin Katharina Steinruck an den Start. Die 2,5 Kilometer lange Runde musste sie insgesamt vier Mal absolvieren, lange Zeit konnten sie und die Schwedin Sarah Lahti vom Windschatten der Männer profitieren und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die 5-Kilometer-Marke durchquerten die beiden Frauen nach genau 16 Minuten – voll auf Kurs einer neuen persönlichen Bestleistung.

Die dritte Runde war dann etwas langsamer, sodass die beiden Läuferinnen in der vierten und letzten Runde noch einmal alles geben mussten. Auf der Zielgeraden, die geprägt von Gegenwind war, wechselten sich Lahti und Steinruck minütlich ab, um gleichermaßen zu investieren. „Wir haben uns kurz abgesprochen und dann mit der Führungsarbeit abgewechselt“, so Steinruck nach dem Rennen, die auf den letzten Metern noch einmal einen Turbo zünden und das Rennen knapp vor der Schwedin für sich entscheiden konnte.

Mit 31:59 Minuten bedeutete die Endzeit auch eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestzeit um 17 Sekunden und erstmals eine Zeit unter 32 Minuten für die Frankfurterin. „Mit dem Wind war es nicht ganz einfach, aber ich freue mich, dass ich mein Ziel und eine Zeit unter 32 Minuten erreichen konnte“, so die 31-jährige Adlerträgerin. Am Sonntag, 11. April 2021, wird sie dann im Rahmen des Eliterennens in Hamburg den nächsten Marathon in Angriff nehmen.

  • #Leichtathletik
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €